Schießstände

 

Unsere Schießsparte besitzt zwei Schießstände, einen für Luftdruckwaffen und einen für erlaubnispflichtigen Klein- und Großkaliberwaffen.

Schießstand für Luftdruckwaffen (Lang- und Kurzwaffen)

Der Stand hat 6 Einzelstände. Die Schussdistanz beträgt 10 Meter. Die Schießscheiben werden mittels fahrbarer Scheibenhalter vom Standplatz der Schützen aus eingelegt bzw. nach dem Schießen wieder entnommen, so dass man alle notwendigen Manipulationen vom Standplatz der Schützen aus vornehmen kann. Die Schießergebnisse können mittels eines speziellen Zählgerätes selbsttätig ausgewertet werden.

                                                            

 

Schießstand für erlaubnispflichtige Klein- und Großkaliberwaffen (auch Vorderladerwaffen)

Der Stand hat 5 Einzelstände. Die Schußdistanz beträgt 25 Meter. Hier können alle gängigen Kaliber bis 1.500 Joule geschossen werden (Kaliber bis .45 ACP). Das Scheibensystem ist sowohl für das Präzisionsschiessen als auch für das Duellschiessen eingerichtet.

                                                            

 

Über die beidenvorstehenden Schießstände hinaus hat die Schießsparte jeweils am Montag den Schießstand der Uetersener Schützengilde in der Großen Twiete 114 in Uetersen für das Langwaffen-Schiessen angemietet. Der dortige Schießstand weist insgesamt 9 Einzelstände auf, nämlich 2 Stände mit wahlweise 50 bzw. 100 Meter Schußdistanz für Langwaffen der gängigen Kaliber bis maximal 5000 Joule und 7 Stände mit 50 Meter Schussdistanz ausschließlich für Kleinkaliber-Langwaffen.

Die Schießstände der Uetersener Schützengilde stehen allerdings montags nur denjenigen Schützen zur Verfügung, die Mitglied der Schießsparte des TSV Holm sind.

 


Mitteilungsblatt

Das erste Mitteilungsblatt des TSV Holm von 1910 e.V. erschien im März 1972 auf Initiative des damaligen Leiters der Tischtennis - Abteilung Karl Harder. Der Druck erfolgte aus Kostengründen auf Din 4 - Papier, wurde kopiert und dann mit Klammeraffen geheftet. Die erste professionell gedruckte und gebundene Ausgabe " Mitteilungen Turn- u. Sportverein Holm von 1910 e.V. erschien unter Leitung der Mitglieder Wolfgang Quitsch, W. Dethlefs und H. Lankau, im Dezember 1972. Seitdem erscheint das Mitteilungsblatt vierteljährlich und hat bereits, zum jetzigen Zeitpunkt 09/06, 130 Ausgaben erreicht. Verantwortlich für die Redaktion und Anzeigen ist der Pressewart des TSV-Holm.

Dezemberausgabe 2018  Heft Nr. 166   Holmer_167_Mrz_2019.pdf