Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 126

Schießen-Startseite

4501 WP 

Willkommen auf der Website

der Abteilung Sportschießen

des TSV-Holm

 

Schiesssport - Informationen

Aktuelles

 

 

 

 

 

   

    

 

 

 

 

!!! Jahreshauptversammlung 2024 !!!

 

Unsere Jahreshauptversammlung findet am 18. März um 19 Uhr im Sportlerheim statt.

Es wäre schön, wenn möglichst viele Abteilungsmitglieder erscheinen.

 

 

 

Personelle Änderungen in der Abteilungsleitung

Anlässlich der Mitgliederversammlung der Schützensparte am 03.März 2020 wurden aus unterschiedlichen Gründen einige personelle Änderungen in der Zusammensetzung der Abteilungsleitung beschlossen:

 

Erster Schützenmeister

Jens Jennerjahn wurde einstimmig zum neuen Ersten Schützenmeister gewählt.

                                                                                       

 

 

 

Zweiter Schützenmeister

Zum Zweiten Schützenmeister wurde Roman Ludwig gewählt.

                                                                                      

 

 

 

Obmann für Luftgewehre und -pistolen

Michaela Kowol wurde einstimmig zur Obfrau für Luftgewehre und -pistolen gewählt.

                                                                                     

 

 

 

Obmann für Faustfeuerwaffen

Dieses Amt wird vorerst kommisarisch bis zur Jahreshauptversammlung am 18.03.2024 von Stephan Kirma übernommen.

 

 

                                                                                             

 

 

Unser Schatzmeister wurde Ehrenmitglied des TSV Holm

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TSV Holm am 24.April 2019 wurde unserem Schatzmeister Kurt Syska die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

                                                                    

Der Erste Vorsitzende Jon Lüers führte in seiner Laudatio aus, dass Kurt schon vor der im Jahre 1993 erfolgten Fusion des Wedeler Schützenvereins mit dem TSV Holm bereits seit 1963 mit dem Schießsport verbunden und seit Mitte der 90er Jahre in unterschiedlichen ehrenamtlichen Funktionen in der Abteilung Schiessen engagiert sei. Er war Schriftführer, Abteilungsleiter, stellvertretender Abteilungsleiter und ist jetzt seit über sechs Jahren Schatzmeister der Abteilung. Kurt war maßgeblich beim Umbau und der technischen Neugestaltung des Schießstandes im Jahre 2000 beteiligt und hat in diesem Zusammenhang die umfangreichen behördlichen Auflagen bearbeitet.Auch war er bei der Anpassung des Schießstandes nach den aktuellen Schießstand-Abnahmeregeln sowie bei der behördlich geforderten sicherheitstechnischen Ertüchtigung des Schießstandes 2012/2013 engagiert. 

Kurt arbeitet und reguliert meistens im Hintergrund, ohne viel Aufsehen. So kommt oft überhaupt nicht zu Tage, welcher Arbeits- und Zeitaufwand hinter vielen seiner Aktivitäten steckt. Er ist eine wesentliche Stütze für die Schießabteilung und somit auch für den Verein. Danke, Kurt !

 

                                                               

 

 

 

 

Das schwarze Brett

          Das  SCHWARZE BRETT                                  

 

 

Die Philosophie des Schiessens

  Die Philosophie des Schiessens

Beim Schießsport geht es grundsätzlich darum, bestimmte Bewegungsabläufe möglichst identisch wiederholen zu können. Die richtige Technik, körperliche Fitness sowie Konzentration und innere Ruhe sind hier unabdingbar, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. Jeder Schuss ist einmalig - das Ergebnis ist ein Abbild der richtigen Technik, gepaart mit dem inneren Dialog zwischen Körper, Geist und Waffe. Mit "Rumballern" und Ähnlichem hat unser schöner und faszinierender Sport absolut nichts zu tun.

                                                                       

Übrigens: Das Schützenwesen ist von der Unesco-Kommission im Dezember 2015 in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen worden ! Die Unesco-Experten würdigen das Schützenwesen als "Ausdruck lokalaktiver Kulturpraxis mit lebendiger Traditionspflege". Auch die Verpflichtung gegenüber dem sozialen Engagement und ziviler Kultur im Umgang mit Waffentechnik und Waffengebrauch hebt die Unesco-Kommission positiv hervor.

Um sich eigene erlaubnispflichtige Waffen und Munition beschaffen und Aufsichtsaufgaben auf dem Schießstand übernehmen zu können, muss der Sportschütze bestimmte vom Gesetzgeber vorgegebene Bedingungen erfüllen. So muss er z.B. mindestens 12 Monate regelmäßig am Schießsport in einer Schützenorganisation (also z.B. bei uns) teilgenommen haben. In diesen ersten 12 Monaten, in denen - wie oben angeführt - noch keine erlaubnispflichtige eigene Waffen beschafft werden dürfen, hat der zukünftige Sportschütze die Möglichkeit, mit vereinseigenen Waffen (Pistole und Revolver) unter fachkundiger Anleitung und Aufsicht am normalen Schießbetrieb teilzunehmen. Alle näheren Modalitäten teilen wir Interessenten direkt vor Ort mit.

Unser Appell: Wenn Sie glauben, dass der Schießsport Ihr Interesse finden könnte, dann besuchen Sie uns doch einfach an einem der Schießabende. Der Besuch ist für Sie völlig unverbindlich. Selbst wenn Sie die Absicht haben, nur einmal zum "Schnuppern" vorbeizukommen. Tun Sie es, Sie sind herzlich willkommen und können eine unserer Vereinswaffen ausprobieren oder auch einfach nur mit uns klönen. Sie werden dann schnell feststellen, dass wir keine schießwütigen Ballermänner sind, sondern einfach eine coole Gruppe, die mit Engagement einem nicht alltäglichen Sport nachgeht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Wenn ja, dann klicken Sie bitte die Rubrik "Kontaktpersonen" an.

 

                                                                         

 

Nach den gesetzlichen Vorgaben ist für den Umgang mit Schusswaffen allerdings ein Mindest-Alter vorgeschrieben, das sich - unter den gegebenen Voraussetzungen unseres Schießstandes - wie folgt zeigt:

Ab 14 Jahre:  Luftgewehr und Luftpistole

Ab 16 Jahre:  Kleinkaliberpistole und -gewehr

(Das Schiessen mit Kindern und Jugendlichen erfordert das Einverständnis der Erziehungsberechtigten, also in aller Regel der Eltern. Dieses Einverständnis kann auf zwei verschiedenen Wegen erteilt werden: Entweder sind die Eltern bzw. ein Elternteil beim Schiessen ihrer Schützlinge persönlich anwesend oder sie erteilen ihre Einwilligung schriftlich durch Ausfüllen und Unterschreiben eines auf dem Schießstand erhältlichen Formulares.)

Ab 18 Jahre:  Alle gängigen Großkaliberpistolen und -revolver

                                                                     Übrigens: Bei uns schießen auch Damen !

 

Kontaktpersonen

 

  Kontaktpersonen

Wenn Sie gerne mal bei uns reinschnuppern würden, dann wenden sie sich bitte an einen der nachfolgenden Telefonkontakte. Unsere Ansprechpartner vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen und tragen dafür Sorge, dass sich auf dem Schießstand jemand um Sie kümmert. Natürlich können Sie gern auch ohne Anmeldung an einem der Schießabende bei uns vorbeischauen. Allerdings ist dann nicht sichergestellt, dass sich jemand ausreichend um Sie kümmern kann. Es empfiehlt sich also, vorher anzurufen.

 

 

  IMG 0985  Wolfgang Neumann - Abteilungsleiter - Telefon 0171-1235753

 

  Kurt Syska - Schatzmeister Geschäftsstelle - Telefon 04103-5413

 

 

 Screenshot 20240221 155218 combravebrowser edit 171584710047255  Thomas Hinrichsen - Pressewart

Schießstände

 

  Schießstände

 

 

Unsere Schießsparte besitzt zwei Schießstände, einen für Luftdruckwaffen und einen für erlaubnispflichtige Klein- und Großkaliberwaffen.

Schießstand für Luftdruckwaffen (Lang- und Kurzwaffen)

Der Stand hat 6 Einzelstände. Die Schussdistanz beträgt 10 Meter. Die Schießscheiben werden mittels fahrbarer Scheibenhalter vom Standplatz der Schützen aus eingelegt bzw. nach dem Schießen wieder entnommen, so dass man alle notwendigen Manipulationen vom Standplatz der Schützen aus vornehmen kann. Die Schießergebnisse können mittels eines speziellen Zählgerätes selbsttätig ausgewertet werden.

                                                            

 

Schießstand für erlaubnispflichtige Klein- und Großkaliberwaffen (auch Vorderladerwaffen)

Der Stand hat 5 Einzelstände. Die Schußdistanz beträgt 25 Meter. Hier können alle gängigen Kaliber bis 1.500 Joule geschossen werden (Kaliber bis .45 ACP). Das Scheibensystem ist sowohl für das Präzisionsschiessen als auch für das Duellschiessen eingerichtet.

                                                            

 

Über die beiden vorstehenden Schießstände hinaus hat die Schießsparte jeweils am Montag den Schießstand der Uetersener Schützengilde in der Großen Twiete 114 in Uetersen für das Langwaffen-Schiessen angemietet. Der dortige Schießstand weist insgesamt 9 Einzelstände auf, nämlich 2 Stände mit wahlweise 50 bzw. 100 Meter Schußdistanz für Langwaffen der gängigen Kaliber bis maximal 5000 Joule und 7 Stände mit 50 Meter Schussdistanz ausschließlich für Kleinkaliber-Langwaffen.

Die Schießstände der Uetersener Schützengilde stehen allerdings montags nur denjenigen Schützen zur Verfügung, die Mitglied der Schießsparte des TSV Holm sind.

 

Schießzeiten

 

   Schießzeiten

                                                                                                                                                                                    

Geschossen wird an folgenden Wochentagen:

 

Montag Beginn: 18.00 Uhr

Langwaffen-Schiessen auf dem Schießstand der Uetersener Schützengilde für Mitglieder mit eigenen Waffen. 

 

Dienstag Beginn: 19.00 Uhr

An diesem Tag schießen ausschließlich die Kleinkaliber- und Luftgewehrschützen. 

 

Mittwoch Beginn: 19.00 Uhr

An diesem Tag können alle gängigen Kaliber geschossen werden. 

 

Donnerstag Beginn: 19.00 Uhr

Am ersten, zweiten und vierten Donnerstag des jeweiligen Monats können alle gängigen Kaliber geschossen werden.

Der dritte Donnerstag des jeweiligen Monats ist ausschließlich für die Vorderlader-Schützen vorgesehen.

Abteilungsleitung

 

 

 

Die Abteilungsleitung

 

Abteilungsleiter: Wolfgang Neumann             

stellv. Abteilungsleiter: Eckart Bernklau

Schatzmeister: Kurt Syska

Erster Schützenmeister: Jens Jennerjahn

Zweiter Schützenmeister: Roman Ludwig

Obleute

Kurzwaffen: Stephan Kirma

Langwaffen: 

LG- und KK-Langwaffen: Michaela Kowol

Perkussionswaffen: Michael Raschdorf

Technischer Anlagenwart: 

 

 

 

Standort des Schießstandes

 

   Standort des Schießstandes

 

Unsere Schießstände befinden sich im Sportlerhaus in Holm am Meierhof direkt neben den Tennis- und Fußballplätzen. Die Schießstände sind unterirdisch, so dass die Schallemission nach außen nur gering ist. Ein großer Parkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe.

 

                                                   

 

                                                   

                                                       

                                                                   

 Für Navigationsfreaks nachfolgend die Koordinaten des Sportlerhauses:

53° 37' 07.80" Nord

 9° 40' 55.17" Ost

 

Für die Google Maps Navigation zu den Parkplätzen am Sportlerhaus folgenden Text kopieren und ins Suchfeld bei Maps einfügen:

 

53°37'06.8"N 9°41'03.3"E

 

Vom Parkplatz bis zum Sportlerhaus sind dann noch ca. 150m zu Fuß zurückzulegen.


Schießen Termine Übersicht

Keine Termine